HOME fokus: ICH. für Dich Kurse, Termine & Preise Aktuelles Anmelden Blog

6 Gründe Qi Gong zu lernen

Warum ich Qi Gong Lehrerin geworden bin

2013 war ich für sechs Wochen in der Nähe von Potsdam zur Reha und da ich Yoga schon kannte, hat man mir u.a. „Qi Gong am Morgen“ angedeihen lassen. Aber was Qi Gong eigentlich ist, wusste ich nicht und dass ich irgendwann mal Qi Gong Lehrerin sein würde, ahnte ich erst recht nicht.

Gründe Qi Gong Lehrerin Landschaft am See

Aber ich war neugierig und wollte herausfinden, was Qi Gong ist. Gleich beim ersten Mal war ich begeistert. Allein die Atmosphäre des Gartens am See im Morgenlicht mit Vogelgezwitscher und einer insgesamt besonderen Stille hatten mich gleich in den Bann gezogen. Die sanften, fließenden, im Vergleich zu Yoga aus meiner Sicht erstaunlich einfachen, Übungen taten ihr Übriges. Mich in aller Ruhe, konzentriert und achtsam an der frischen Luft zu bewegen - wie wunderbar.

Nach ein paar Tagen hatte ich dann zudem festgestellt, dass die Bewegungen gleichzeitig entspannen, mich "runterbringen" und ein Gefühl der Gelassenheit und Stärke bewirken. Das war dann noch das Tüpfelchen auf dem “I“: bewegen – entspannen - wohlfühlen. Was für eine herrliche Kombination. Ich war hin und weg und es war mir klar, dass ich Qi Gong nach der Reha weiterüben wollte und auch noch mehr darüber erfahren wollte.

Gesagt, getan. Es folgten Kurse bei der Volkshochschule, Workshops und ganze Wochenenden rund um Qi Gong. Ich habe gelernt, dass Qi Gong eine Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin ist und es somit mehrere tausend Jahre alt ist. Ein weiter Pluspunkt für Qi Gong, denn ich mag alles ‚‘Alte‘ und fragte mich, wie sich Qi Gong über eine so wahnsinnig lange Zeit halten konnte. Das muss doch einfach etwas Besonderes sein.

Ich habe mehr gelesen, geübt und recherchiert. Die Lebensenergie „Qi“ fließt durch sog. Meridiane. Das sind Energieleitbahnen, die den Körper durchziehen. Diese können durch Stress und Krankheiten blockiert sein. Regelmäßiges Üben („Gong“ = Arbeit oder Übung) hält das Qi im Fluss bzw. bringt es wieder zum Fließen. Hier mehr darüber, was Qi Gong ist. Das Konzept und alles was dazugehörte hatten mich überzeugt. Ich wollte mehr, ich wollte es auch anderen weitergeben, ich wollte Qi Gong Lehrerin werden.

Hier nochmal zusammengefasst meine 6 Gründe Qi Gong zu lernen:

Das sind meine Gründe, warum ich angefangen habe Qi Gong zu lernen. Wie war das bei Dir? Wie hast Du Qi Gong oder auch Yoga, Tai-Chi etc. kennengelernt? Schreib mir eine Email oder teile dein Feedback auf meiner Facebookseite, was Dich angesprochen oder fasziniert hat. Ich freu mich, von Dir zu lesen.


Melde Dich zum Newsletter an, dann wirst Du automatisch über neue Beiträge uvm. informiert!

Newsletteranmeldung